Druckservice – Drucktechnik-Vergleich

Bei www.drucker-onkel.de kannst Du Drucke mit verschiedene Druckverfahren in Auftrag geben.

Hier findest Du eine Übersicht und eine Vergleich der einzelnden Druckverfahren incl. Informationen zu den Besonderheiten.

Meine Spezialisierung liegt auf dem Druck von Decals / Wasserschiebefolien.

Es sind aber natürlich auch andere Druckmedien verfügbar.

UV-Digitaldruck

Beim UV-Digitaldruck handelt es sich um ein Druckverfahren mit UV-härtender Tinte.

Mögliche Farben sind Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (und alle Mischfarben davon) sowie hochdeckendes Weiß.

Die Tinte liegt auf dem Material und wird mit einer speziellen UV-Lampe gehärtet.

Der Druck ist erhaben und fühlbar.

Auf Wunsch können mehrere Schichten übereinander gedruckt werden, dadurch ist ein 3D-Struktureffekt möglich. Ideal für Nieten, Zierleisten und ähnliche Strukturen im Modellbau.

UV-Druck ist recht starr und eignet sich vor allem für glatte, ebene Oberflächen ohne große Biegungen.

Wenn Du feinste Schrift mit sehr hoher Weiß-Deckung benötigst oder fühlbare Strukturen drucken willst, dann nimm UV-Druck.

Willst Du perfektes Weiß, dann nimm UV-Druck.

Neben Decalfolien in verschiedenen Stärken biete ich auch den Druck auf Plastikfolie an (Overheadfolie oder etwas dickeres Plastikmaterial).

Ideal auch für Ätzvorlagen oder als Fenstermaterial im Modellbau.

Der Druck erfolgt auf 13µm-Folie oder wahlweise 7µm-Folie.

Eco-Solvent Digitaldruck

Kundenfoto: Heli mit Decals

Beim Eco-Solvent Digitaldruck handelt es sich um ein Druckverfahren mit lösemittelbasierter Tinte.

Mögliche Farben sind Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (und alle Mischfarben dazwischen) sowie Metallic (Silber und Gold) und Weiß (ca. 90% deckend).

Die Tinte dringt in das Material ein, die Tinte härtet durch das Verdampfen der Lösemittel.

Der Druck liegt in der Folie und ist nicht fühlbar. Durch die zusätzliche Verwendung von Light-Magenta und Light-Cyan sind insgesamt 8 Farben im Einsatz. Dadurch lassen sich auch Fotos und Farbverläufe extrem gut darstellen.

Decals im Eco-Solvent-Druck lassen sich gut auch um Rundungen aufbringen und sind im Modellbau universell einsetzbar. Für die Folien gibt es auch Weichmacher um noch mehr Geschmeidigkeit zu erzielen.

Eco-Solvent hat eine sehr hohe Auflösung und ist für feine Strukturen gut geeignet.

Wenn Du Universal-Decals benötigtst, die für die meisten Anwendungen geeignet sind, dann nimm den Eco-Solvent-Druck. Auch wenn Du Metallic benötigst ist Eco-Solvent-Druck das geeignete Druckverfahren.
Der Druck erfolgt auf 15µm Folie

Laser-Druck in Farbe

Randlose Decalfolie

Farblaser-Druck ist ein universelles Druckverfahren für einfache Decal-Anwendungen.
Mit Farblaser lassen sich alle Laserfolien aus meinem Shop bedrucken.

Mögliche Farben sind Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (und alle Mischfarben dazwischen). Lasertoner ist NICHT deckend, die Drucke sind daher nur für helle Oberflächen geeignet.

Der Druck liegt auf der Folie, ist aber (so gut wie) nicht fühlbar. Die Auflösung ist sehr gut, die Farbbrillanz ist etwas geringer als bei Eco-Solvent oder UV-Druck.

Bedruckbar sind Decalfolien, auch die randlose Decalfolie, Tattoofolie, Rubon-Folie und vieles mehr.

Farblaser-Druck ist ein Angebot für alle die selbst keinen Laserdrucker besitzen. Alternativ kann man auch die unbedruckten Folien in meinem Shop bestellen und selber drucken.

Wenn Du günstige Laserdecals möchtest, selbst aber keinen Farblaserdrucker besitzt, dann ist der Laserdruck-Service für Dich geeignet.
Der Druck ist auf alle Laserfolien möglich die ich in meinem Shop anbiete.
Auf Wunsch ist auch die Randlos-Folie möglich (Achtung – dann wird noch der Spezialkleber benötigt!)

Laser-Druck in Weiß (+Farbe)

Farblaser-Druck in Weiß ist eine günstige Alternative für weißen Druck.

Mit weißem Farblaser lassen sich alle Laserfolien aus meinem Shop bedrucken.

Decalfolien, auch die randlose Decalfolie, Tattoofolien, Rubon-Folie und vieles mehr.

Für Farblaser-Druck in Weiß ist die Vorlagenerstellung am einfachsten, es müssen keine besonderen Programme verwendet werden.

Weißer Farblaserdruck ist hochauflösend und kann feine Strukturen wiedergeben. Die Weißdeckung liegt bei ca. 90%

Wenn Du weiße Drucke benötigst, Dir Eco-Solvent oder UV-Druck aber zu teuer sind, dann ist Farblaserdruck mit weißem Toner das geeignete Druckverfahren.

Weißer Laserdruck lässt sich mit Farbe kombinieren, allerdings ist die Druckreihenfolge Normalfarbe -> Weiß, d.h. Weiß liegt AUF der normalen Farbe. Deswegen ist diese Technik für normale Decals NICHT geeignet. Für alle Transferfolien wie z.B. die trägerlose Decalfolie ist der Druck mit Weiß+Farbe mit Laser möglich.

Laser-Druck in Neon-Farben

Ein sehr spezielles Druckverfahren ist Laserdruck mit Neon-Toner.

Die Druckfarben fluoreszieren unter Schwarzlicht und sind bestens geeignet für Spezialeffekte (Modell-Geisterbahn, Leucht-Graffitti, usw.)

Es sind die Farben Cyan, Magenta, Yellow, Weiß und spezielle Mischfarben wie Rot, Grün, Blau als Neonfarben verfügbar.

Bedrucken lassen sich alle Laserfolien aus meinem Shop, also neben Decals z.B. auch Tattoo-Folien, Rubon-Folie und mehr.

Folien-Info


Alle Decalfolien sind auch in meinem Shop zum Selberdrucken erhältlich.
Digitaldruck-Decals werden mit Ausnahme der Randlos-Decals auf durchgehende Folie gedruckt und müssen vor der Verarbeitung randnah ausgeschnitten werden.