Posted on

Druckservice: Eco-Solvent Digitaldruck

Vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Druckservice.

Eine mögliche Drucktechnik für den Decaldruck ist der Druck in Eco-Solvent Digitaldrucktechnik.

 

Besondere Merkmale dieser Drucktechnik

+ Sehr hohe Druckqualität, gute Randschärfe und hohe Druckauflösung
+ Deckkraft (mit Weiß-Grundierung) auch für farbige Untergründe
+ gut mit Decal-Weichmachern verträglich
+ Großformate bis 64cm Breite möglich  (Rollenmaterial, Länge bis 50m)
+ Druck in 8 Farben: Cyan, Magenta, Yellow, Schwarz + Light-Cyan + Light-Magenta + Weiss + Metallic
+ Weiße Druckfarbe ermöglich weiße Druckobjekte oder Weiß-Grundierung bei Farben für bessere Deckung
+Metallic-Farbe ermöglicht den Druck von Silber und Gold

 

Verfügbare Medien

Für den Druck mit Eco-Solgent Digitaldruck stehen folgende Medien zur Verfügung:

transparente Wasserschiebefolien in den Stärken 7 und 15 Mikrometer

(7um ist sehr empfindlich und nur für Profis geeignet)

Die Folie wird von Rolle bearbeitet, die Berechnung erfolgt in A5 oder A4 (oder bei größeren Druckjobs entsprechend der Druckfläche umgerechnet auf A4)

 

Druckfarben

Eco-Solvent Digitaldruck wird aus den Grundfarben Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz gemischt.

Zusätzlich gibt es zur besseren Farbabstufung noch Light-Cyan und Light-Magenta.

Als Effekt-Farben stehen ausserdem noch Druckweiss und Metallic zur Verfügung.

 

Vorgaben für die Druckvorlagen

Die Druckvorlagen können in folgenden Formaten angeliefert werden:

PDF, Corel-Draw CDR und Vorlagen die in Corel-Draw importiert werden können (Adobe Illustrator, EPS, usw.)

Für den Druck sind Bitmaps und Vektorgrafiken geeignet. Die angelieferte Datei muss aber auf jeden Fall im A4-Format sein.
Für Sonderfarben wie Weiß oder Metallic sind ausschliesslich Vektorgrafiken möglich.
Bitmaps können nur in Normalfarben gedruckt werden.
Eine Mischung von Bitmaps und Vektorgrafiken auf einem Druckbogen ist problemlos möglich.

Office-Formate wie MS-Word, Powerpoint oder Excel sind NICHT zulässig

 

Vorlagenformat

Der Druck erfolgt auf Rollenformat.

Die Vorlage muss im A4-Format angeliefert werden. Es ist kein Druckrand erforderlich, die Seite kann voll ausgenutzt werden. Abweichende Formate sind auf Anfrage möglich.

Achtung! 
Wenn Sie auf Ihrem Drucker Testdrucke erstellen um die Abmessungen zu prüfen, dann müssen Sie die Ausgabe auf “Originalgröße” einstellen. Viele Programme wie z.B. Adobe Acrobat sind standardmäßig auf “Anpassen auf Seitengröße” eingestellt. Damit wird die Vorlage auf die Größe des verfügbaren Papiers angepasst. Da jeder Drucker andere Seitenränder hat ist der Druck auf jedem Drucker etwas anders.
Das sind zwar nur Millimeter, aber im Modellbau kann das schon sehr viel sein.

Ich drucke Decals IMMER in Originalgröße, niemals mit Seitenanpassung!

 

Farb-Info für Normalfarben

Alle Farben werden gedruckt wie angelegt.

Der Hintergrund muss rein weiß sein (C0M0Y0K0 oder R255G255B255)

Ist der Hintergrund nicht rein weiß oder ist in der angelieferten  Datei ein Druckprofil hinterlegt das den hellsten Wert nicht auf reines Weiß sondern auf ein sehr helles Grau setzt, dann bekommt der Druck je nach Helligkeit einen hellen Grau-Schleier. Daher ist unbedingt zu beachten daß der Hintergrund reines Weiß  oder je nach Programm am besten transparent sein muss!

Für satte, kräftige Farben am besten reine Farben verwenden. Mischfarben werden gerastert.

Normaler Laser-Druck hat nur wenig Deckkraft und ist damit nur für weiße oder sehr helle Untergründe geeignet. Auf dunklen Untergründen sind die Farben schwächer oder sogar ganz unsichtbar (gelb auf blauem Hintergrund wird grün). Verwenden Sie für farbige Untergründe ein Druckverfahren bei dem der Druck weiß grundiert wird, wie Eco-Solvent oder UV-Druck

 

Farb-Info für Druckweiss und Metallic

Für Sonderfarben bitte ich die entsprechende Anleitung zu beachten.

 

Medien-Info

Die gedruckten Decalbögen sind anwendungsfertig und können sofort verarbeitet werden.

Der Druck ist wasserfest, eine Fixierung mit Lack vor der Verarbeitung ist nicht notwendig.

Für die Verarbeitung gilt die allgemeine Verarbeitungs-Anleitung für Wasserschiebefolien